Küchenverglasung

Lackglas als Küchenrückwand hat viele Vorteile:
+ Saubere Montage meist innerhalb eines Vormittages, je nach Küchengröße
+ Leicht zu reinigen
+ Hochwertiges Material, große Farbenauswahl
+ Auch auf bestehenden Fliesen verwendbar
+ Motiv hinter Glas möglich










     


Beispiel Lichteinfall und helle Arbeitsplatte Die Wand in diesem Bereich wirkt heller. Daher wirkt das Glas durch die Spiegelung des Fensters und der hellen Arbeitsplatte heller



7035 grau mit Spiegeleffekt Das Fenster und die helle Arbeitsplatte spiegeln auf der Glasoberfläche. In diesem Bereich wirkt das Glas heller.



INFOBLATT KÜCHENVERGLASUNG MIT LACKGLAS







Teilung der Fläche:
Einsatzecken in Glas sind bruchanfällig und zu vermeiden. Daher erfolgt im Herd/Dunstabzugsbereich eine Teilung. Ausnehmungen mit weniger als 2cm Abstand zur Glaskante sind wegen Bruchgefahr ebenfalls zu teilen (schlitzen). Die entstehenden Glas-Glas Stöße werden abgedichtet.

Bei Veränderung der Lichtverhältnisse, insbesondere Wechsel von natürlichem zu künstlichem Licht und beim Betrachten aus verschiedenen Blickwinkeln ändert sich auch das Gesamtbild der Küchenverglasung.

Auch nebeneinander montierte Gläser weisen meist unterschiedliche Winkel zueinander auf, es können dadurch optische Farbunterschiede entstehen.

An Glaskanten können unter Umständen Verzerrschatten auftreten. Diese, sowie kleinere Punkte im Lack sind produktionsbedingt und stellen keinen Mangel dar.

Die Demontage und Wiedermontage von Wasserhähnen, Spülbecken, Steckdosen, Lichtblenden, Lichtspots und dgl. könnte notwendig sein.

Die Verglasung erfordert Luft von ca. 3-5 mm von den Glaskanten zu den Oberkästen/zum Dunstabzug.

Silikon ist im unteren Bereich sowie bei Glas-Glas Stößen zu verwenden. Sonstige Fugen können auf Wunsch versiegelt werden – es gilt: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Reinigen Sie die Verglasung nach 2 Tagen mit herkömmlichen Glasputzmitteln.